Individualität und Selbstbestimmung

Individualität fördern, persönliche Lebensgewohnheiten begleiten

Leben in St. Gertrud Gemeindepflege

Eigenverantwortung und Würde auch im Alter

St. Gertrud bietet 114 Menschen ein Zuhause, rund 70 Menschen arbeiten hier. Gemeinsam machen wir das Haus zu einem Ort, an dem jeder Mensch in seiner Einzigartigkeit respektiert und angenommen wird. Viele unserer Bewohnerinnen und Bewohner sind mit dem Stadtteil und unserem Haus schon lange verbunden. Durch die zentrale Lage kommen aber auch viele Menschen aus anderen Teilen Hamburgs zu uns.

Das könnten wir auch Ihnen bieten:

Individuelle Lebensgestaltung

Einzigartigkeit mit Empathie begegnen

Jeder Mensch ist anders – deshalb muss gerade im Alter Raum für Individualität und Persönlichkeit bleiben. Mit St. Gertrud haben wir einen Ort geschaffen, der unseren Bewohnerinnen und Bewohnern trotz der altersbedingten Veränderungen ein Leben in Würde und nach ihren Vorstellungen und Bedürfnissen ermöglicht. Dazu gehört für uns eine individuelle Tagesgestaltung, bei Bedarf mit Unterstützung. Persönliche Mitbestimmungsmöglichkeiten sind uns wichtig, jeder und jede kann sich mit Wünschen und Vorschlägen einbringen. Unsere Empathie für die Individualität jedes Einzelnen ist unabdingbare Voraussetzung dafür, dass er sich nach seinen persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen entfalten kann.

Zimmer nach Ihrem Geschmack

Hier können Sie es sich gemütlich machen.

Auf den fünf Ebenen unseres Hauses haben wir insgesamt 82 Einzelzimmer (24 bis 26 qm), neun Zweipersonenzimmer (35 bis 40 qm) und 14 Komfortzimmer/-apartments (29 bis 60 qm). Alle Zimmer haben ein eigenes, barrierefreies Bad und Anschlüsse für Telefon, TV und Internet. Gestellt werden ein modernes Pflegebett mit Leselampe und ein Nachttisch – den Rest gestalten Sie selbst nach Ihren Wünschen.

Räume zur Entfaltung

Bei uns muss niemand allein sein

Unser modernes, komplett barrierefreies Gebäude erstreckt sich über fünf Ebenen, hat vier Terrassen und diverse Balkons. Die meisten Räume sind so gestaltet, dass sie auch für Gruppenaktivitäten genutzt werden können. Dazu gehören neben dem Restaurant der Besprechungsraum, je ein Wohnzimmer pro Etage, fünf Teeküchen, der Fitnessraum und die Kapelle. Hinzu kommt der Garten mit altem Baumbestand und einem kleinen Bachlauf. Hier gibt es neben Bänken, Terrassenmöbeln und einem Strandkorb auch kleine Fitnessmöglichkeiten.

Küche mit Herz

Was darf’s denn sein? Sie haben die Wahl.

Unser Gastronomieleiter und sein Team besprechen einmal im Monat den Speiseplan mit den Bewohnerinnen und Bewohnern und nehmen Wünsche entgegen. Gekocht wird täglich frisch, zur Auswahl stehen immer gute Hausmannskost und ein vegetarisches Gericht, außerdem gibt es wochentags unser beliebtes großes Salatbüffet. Das helle, freundliche Restaurant hat einen Zugang zum Garten. Auf drei Etagen haben wir jeweils zwei Gruppenräume für Menschen, die Unterstützung beim Essen benötigen. In individuellen Situationen können Sie auch in Ihrem Zimmer essen.

Gemeinsame Erlebnisse

Angebote und Unternehmungen

Neben Einzelbetreuung bieten wir eine Fülle an Gruppen- und Gemeinschaftsangeboten an, die immer auf die Fähigkeiten, Bedürfnisse und Wünsche der Teilnehmenden zugeschnitten sind. Gemeinschaftliche Veranstaltungen sind beispielsweise jahreszeitliche Feste, Geburtstage, Konzerte oder Modenschauen. In den Sommermonaten machen wir regelmäßige Ausfahrten in angemieteten Bussen, zum Beispiel ins Alte Land, in den Sachsenwald oder an den Ratzeburger See. Wenn Sie mehr Details erfahren möchten, sprechen Sie uns gern an!

Gut begleitet

Vernetzt im Stadtteil und der Kirchengemeinde

Grundlage unseres Tuns sind christliche Werte, und wir sind Teil der lebendigen St. Gertrud-Kirchengemeinde. In unserer hauseigenen Kapelle feiern wir mit unserer Pastorin alle 14 Tage Gottesdienst. Sie übernimmt auch die seelsorgerische Betreuung für unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Ein wertvoller Austausch mit der Kirchengemeinde findet zudem durch die Besuche von Mitgliedern der Gemeinde statt. Bei Veranstaltungen ist regelmäßig Raum für Dialog. Bei Bedarf kommt unsere Pastorin auch jederzeit zu Einzelbesuchen ins Haus.

Zentrale Lage

Im Herzen von Hamburg

St. Gertrud ist zentral gelegen und gut erreichbar: Zur U-Bahn (U3 Mundsburg) sind es nur etwa zehn Minuten zu Fuß, eine Bushaltestelle (Bus 172 und 173) befindet sich etwa 150 Meter vom Haus entfernt. Ebenfalls zehn Minuten sind es bis zum beliebten Einkaufszentrum Hamburger Meile. Das Ufer der Außenalster mit Promenade und Cafés ist etwa anderthalb Kilometer entfernt.

Ehrenamtliche und Freiwillige

Hilfe aus Überzeugung

Einige Angebote verwirklichen wir auch mit der tatkräftigen Unterstützung von Freiwilligen, die dem Haus zum Teil schon über Jahre verbunden sind. Sie begleiten uns auf Ausflüge, machen Spaziergänge, Erledigungen oder Einkaufsbummel mit Bewohnerinnen und Bewohnern oder kommen einfach nur zum Klönen. Wenn Sie regelmäßig ein bisschen Zeit haben und uns ebenfalls unterstützen möchten, wenden Sie sich gern an uns! Laufend bieten wir auch Plätze für ein freiwilliges Jahr (FSJ, Bufdi). Mehr dazu erfahren Sie direkt beim Diakonischen Werk.

Ich bin sehr zufrieden. Mehr kann man sich nicht wünschen.

Ilse-Henriette Dornbusch, Bewohnerin in St. Gertrud Gemeindepflege

Wenn Sie mehr wissen wollen

Häufig gestellte Fragen zum Leben in St. Gertrud Gemeindepflege

Bei einem Umzug in ein Seniorenheim ergeben sich viele Fragen. Die Antworten auf die häufigsten haben wir hier zusammengestellt. Sprechen Sie uns gern an, wenn Sie noch mehr erfahren möchten.

Häufig gestellte Fragen
Was muss ich tun, wenn ich ein Zimmer in St. Gertrud Gemeindepflege haben möchte?


Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir vereinbaren dann einen Beratungstermin, an dem wir Ihre Wünsche und Vorstellungen besprechen können. Wenn wir aktuell kein Zimmer zur Verfügung haben, setzen wir Sie gern auf unsere Interessentenliste.

Kann ich meine eigenen Möbel mitbringen?

Ja, selbstverständlich! Sie sollen es ja schließlich gemütlich haben. Alle Bewohnerinnen und Bewohner sind herzlich eingeladen, Möbel und andere Einrichtungsgegenstände mitzubringen.

Was für Veranstaltungen finden bei Ihnen statt?

Unser Angebot ist vielfältig und spricht verschiedene Bedürfnisse und Interessen an. Neben Angeboten wie Gymnastik, Gedächtnistraining, Spieleabende und Musikveranstaltungen fördern wir auch die vielen kleinen und spontanen Aktivitäten, die sich einfach ergeben – ganz nach Bedarf, Lust und Laune.

Gibt es hier auch vegetarische Speisen?

Ja. Unser hauseigener Koch bereitet das Essen täglich frisch zu. Wer auf Fleisch verzichten will, bekommt selbstverständlich ein leckeres vegetarisches Essen. Unser Koch berücksichtigt natürlich auch individuelle Diätvorschriften.

Und jetzt? Wenden Sie sich an uns.

Gern kümmern wir uns um Ihr Anliegen persönlich. Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine Nachricht oder kommen Sie vorbei.

Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag 9 bis 15 Uhr unter der Nummer (040) 227 237-50 und per E-Mail unter gertrud@diakoniestiftung.de.

St. Gertrud Gemeindepflege
Schubertstr. 16
22083 Hamburg-Barmbek-Süd

Ihre Mitarbeiterinnen in der Verwaltung

Verwaltung St. Gertrud Gemeindepflege